Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Foto Astrid Fink

Weiteres

Login für Redakteure

Dr. Astrid Fink

Kontakt

Institut für Medizinische Soziologie

Raum -019 (Untergeschoss)
Magdeburger Str. 8
Halle (Saale)

Telefon: +49 345 557 1170

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Forschungsschwerpunkte

  • Soziale Partizipation chronisch kranker Kinder & Jugendlicher
  • Versorgungsforschung
  • Arzt-Patienten-Interaktion
  • Evidence-based Healthcare

Curriculum vitae

  • 2011 bis derzeit
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Medizinische Soziologie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle/Saale
  • 2011
    Promotion zum Dr. rer. medic. an der Medizinsichen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2005 bis 2011
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Sektion Medizinische Soziologie, Institut für Medizinische Epidemiologie, Biometrie und Informatik, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle/Saale
  • 2004 - 2005
    Stipendiatin der Stiftung LEUCOREA, Abteilung Gesundheitswissenschaften, Lutherstadt Wittenberg
    Wissenschaftliche Hilfskraft mit Abschluss, Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaften, Martin-Luther Universität, Halle-Wittenberg, Halle/Saale
  • 1999 - 2004
    Berufsbegleitendes Studium der Pflege- und  Gesundheitswissenschaft an der Martin-Luther-Universität  Halle-Wittenberg (Abschluss Diplom)
  • 1995 - 2002
    Arbeit als Diätassistentin in:
    • KGS GmbH, „Waldkrankenhaus Rudolf Elle“ in Eisenberg/Thüringen, Germany
    • „Kinder-Reha-Klinik Am Nicolausholz” in Bad Kösen, Fachklinik für Kinder- und Jugendrehabilitation
    • „Ostseeklinik Holm” in Schönberg, Fachklinik für die Rehabilitation von Erkrankungen des Herzens und des Kreislaufes, der Atemwege und der Bewegungsorgane
    • KGS GmbH, „Fachklinik Schweriner See” in Lübstorf, Fachklinik für Abhängigkeitserkrankungen und Psychosomatik
  • 1995
    Diätassistentin, Staatlich anerkannte Schule zur Ausbildung von Diätassistenten, Christian-Albrecht-Universität, Kiel

Forschung

  • Entwicklung und psychometrische Prüfung eines Instrumentes zur Messung sozialer Partizipation bei Jugendlichen (Partizipation)
  • Evaluierung von Konzepten zur Einführung von Ernährung und Gesundheit in das Schulfach Biologie (NutriCard)
  • Lerntypen und Lernerfolg in der strukturierten Diabetesschulung (LeLeSU)
  • Finanzielle Auswirkungen einer Krebserkrankung (KMA)

Lehre

Seminar-Veranstaltungen im Studiengang Humanmedizin:

  • Gesundheitsökonomie, Gesundheitssystem, öffentliche Gesundheitspflege (Querschnittsbereich 3)
  • Kursus Medizinische Soziologie
  • Seminar Arzt-Patienten-Interaktion
  • Integrierte Seminare mit Klinikern

Publikationen

Ausgewählte Publikationen:

Carmienke, S., Baumert, J., Gabrys, L., Heise, M., Frese, T., Heidemann, C. & Fink, A. (2020). Participation in structured diabetes mellitus self-management education program and association with lifestyle behavior: results from a population-based study. BMJ open diabetes research & care, 8(1) e001066. DOI 10.1136/bmjdrc-2019-001066.

Fink A, Fach EM, Schröder SL (2019) 'Learning to shape life' - a qualitative study on the challenges posed by a diagnosis of diabetes mellitus type 2. Int J Equity Health. Jan 24;18(1):19. doi: 10.1186/s12939-019-0924-3

Burckhardt, M., Herke, M., Wustmann, T., Watzke, S., Langer, G., & Fink, A. (2016). Omega-3 fatty acids for the treatment of dementia. The Cochrane database of systematic reviews, 4, CD009002.

Martin, O., Fink, A., & Richter, M. (2017). Kommunikative Fertigkeiten mit E-Learning. Die Medizinische Welt – aus der Wissenschaft in die Praxis, 6(1), 11–16.

Schröder, S. L., Richter, M., Schröder, J., Frantz, S., & Fink, A. (2016). Socioeconomic inequalities in access to treatment for coronary heart disease: A systematic review. International journal of cardiology, 219, 70–78.

Vollständige Publikationsliste
Veröffentlichungen_Fink_2020.pdf (200,3 KB)  vom 28.05.2020

Zum Seitenanfang